Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Rapperswil-Jona



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Stadtverwaltung Rapperswil-Jona
St. Gallerstrasse 40
8645 Jona
055 225 70 00

stadt@rj.sg.ch


News

Druck Version PDF

Ein Tag voller Action und Spass

Der kantonale Mädchentag geht in die fünfte Runde. Die städtische Kinder- und Jugendarbeit hat in diesem Jahr die Projektleitung übernommen und gemeinsam mit einem motivierten Organisationskomitee, bestehend aus Jugendarbeiterinnen aus Eschenbach, Schmerikon und Uznach, der Schulsozialarbeit Rapperswil-Jona sowie der Jugendarbeit Mels/Sargans einen Tag voller Action und Spass vorbereitet. Dieser findet am Samstag, 20. Mai 2017, statt und richtet sich an alle Mädchen der 6. bis 9. Klasse sowie an die Jugendarbeiterinnen aus dem Kanton St. Gallen.

Es gibt ein buntes Programm, bei dem "frau" Spass haben und etwas lernen kann. Das Projekt basiert auf den Grundlagen der Genderarbeit in der offenen Jugendarbeit und soll durch diesen jährlichen Anlass Raum für Mädchen schaffen. Sie stellt Mädchen für diesen Tag ins Zentrum und möchte so die Position der Mädchen und jungen Frauen in der Gesellschaft stärken und sie als wertvolle Persönlichkeiten sichtbar machen. Der Event dient den Fachpersonen der Jugendarbeit dazu, neue Trends und Bewegungen zu analysieren.

Der Tag beginnt um 13.30 Uhr im Kirchgemeindehaus Rapperswil-Jona. Die bekannte Moderatorin Gülsha Adilji wird die Teilnehmerinnen begrüssen und durch den Tag leiten. Ausserdem werden erfolgreiche Frauen aus verschiedenen Bereichen einige Worte an die Mädchen richten. Den weiteren Nachmittag verbringen die Mädchen in einem von ihnen gewählten Workshop.

Dafür steht eine breite Auswahl zur Verfügung, die für jedes etwas bietet: sportliche Angebote wie Yoga, Tanz, Workout und Selbstverteidigung, kreative Angebote wie Bleistiftzeichnungen, Fotografie, T-Shirt selbst drucken sowie klassische Themen wie Make-Up, Gesichtspflege und Frisuren, aber auch Ausgefalleneres wie Namensbild kreieren, Henna-Tattoos zeichnen oder Marshmallows herstellen. Die Workshops werden im jeweiligen Bereich von professionellen Frauen geleitet.

Für die Jugendarbeiterinnen gibt es am Nachmittag einen wertvollen Fachinput zum Thema „Mädchenarbeit“ von Luisa Treu, Dachverband offene Kinder- und Jugendarbeit Schweiz. Ausserdem stehen einige Institutionen mit Infoständen bereit. Unter anderem werden Zepra, Lungenliga, Jugendpolizei, Pro Juventute sowie Infoklick vor Ort sein und die Mädchen wie auch die Jugendarbeiterinnen über wichtige Themen informieren.
Im Anschluss an die Workshops gibt es ein gemeinsames Abendessen. Nach einem interessanten Abendprogramm mit tänzerischen und musikalischen Auftritten findet der Tag ca. um 21.00 Uhr seinen Abschluss.

Anmeldung über Jugendarbeit
Die Teilnahme am kantonalen Mädchentag ist dank breiter Unterstützung kostenlos. Begleitet werden die Mädchen von ihrer kommunalen oder kirchlichen Jugendarbeiterin. Bei ihr können sie sich anmelden und erhalten weitere Informationen zum Tag. Die Anmeldefrist für die Jugendarbeiterinnen ist am 30. April 2017.
Für weitere Informationen und allgemeine Fragen besuchen Interessierte die Homepage www.maedchentagsg.ch.
Dokumente KMT17_PlakatJARJ.pdf (pdf, 812.6 kB)
Konzept_2017.1.pdf (pdf, 660.6 kB)
WS_BeschriebeRJ.pdf (pdf, 346.8 kB)


Datum der Neuigkeit 3. Apr. 2017