Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Rapperswil-Jona



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Stadtverwaltung Rapperswil-Jona
St. Gallerstrasse 40
8645 Jona
055 225 70 00

stadt@rj.sg.ch


News

Druck Version PDF

Kinderkonferenz: Workshop-Ergebnisse und Umfrage

Vergangene Woche führte die Stadt unter der Leitung des Kinder- und Jugendbeauftragten Jürg Wrubel die dritte Kinderkonferenz durch. Es nahmen 57 Kinder zwischen 9 und 12 Jahren an der Kinderkonferenz teil. Sie konnten sich in verschiedenen Workshops zu unterschiedlichen Themen äussern und ihre Anliegen deponieren.

Bezüglich Lebensraum wünschten sich die anwesenden Kinder unter anderem mehr Spielwiesen und Grünflächen und dafür weniger Verkehr, Abgase und Abfall auf den Strassen. Bei der Schulplanung, den Spielplätzen oder etwa der Unihockey-Arena wünschen sie sich mehr Mitsprache. Auch an die Schule adressierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Bedürfnisse: Keine Hausaufgaben, mehr in der Natur lernen und das Kennen lernen von anderen Kulturen wurden oft genannt. Im Bereich „Spiel und Erholung“ zeigten die Kinder ihr Herz für Tiere. Sie machen sich stark für ein grosses Tierheim. Bezüglich Infrastruktur fehlen den Kindern vor allem ein grösseres Fussballstadion sowie ein grosses Hallenbad. Den Wunsch nach Gleichbehandlung unabhängig von Religion, Herkunft, Hautfarbe und Geschlecht formulierte ein Mädchen so: „Wir sind alle gleich und doch verschieden! Daher sollen alle gleich behandelt werden“.

Besonders kreativ sind die Ideen einer U-Bahn, um „schneller zum Hobby“ zu kommen sowie 15 Wochen Sommerferien, wobei während fünf Wochen davon ein freiwilliger Unterricht stattfinden soll. Befragt zur perfekten Familie zeigen sich viele Kinder zufrieden mit ihrem Zuhause. Generell zeichnet sich die perfekte Familie durch Zusammenhalt und wenig Streit aus.

Die Kinder konnten einen anonymen Umfragebogen zur Kinderkonferenz ausfüllen. Die Auswertung zeigt, dass sich die Kinder auch in Zukunft eine Kinderkonferenz wünschen. Sie schätzen diese Plattform als Möglichkeit, die eigene Meinung sagen zu können.

Die Kinderkonferenz ist eine gemeinsame Aktion der Stadt. Im Organisationskomitee wirken die reformierte und katholische Kirchgemeinde, Prisma sowie das Jump-in mit. Die positiven Rückmeldungen zur Kinderkonferenz bestärken die Organisatoren darin, das bewährte Format in zwei Jahren wieder durchzuführen.
Kinderkonferenz
 

Datum der Neuigkeit 29. Sept. 2017