Kopfzeile

Kontakt

Stadtverwaltung Rapperswil-JonaSt. Gallerstrasse 40
8645 Jona

Öffnungszeiten
Montag
08.30 - 11.30 Uhr, 13.15 - 18.30 Uhr
Dienstag - Freitag
08.30 - 11.30 Uhr, 13.15 - 16.30 Uhr

Inhalt

Sondernutzungspläne

Mit dem Instrument des Sondernutzungsplans werden die Grundlagen für städtebaulich überzeugende Lösungen geschaffen. Die Sondernutzungspläne werden zusammen mit der jeweiligen Grundeigentümerschaft entwickelt.

Baustelle

Diese Seite ist in Bearbeitung.

Diese Seite ist in Bearbeitung.

Baustelle

Die Grundeigentümer der nördlich und südlich der Rütistrasse im Gebiet Chrüzacher gelegenen Grundstücke haben ein gemeinsames Überbauungskonzept ihrer Grundstücke erstellt. In enger Zusammenarbeit mit der Stadtbildkommission sind die entsprechenden Richtprojekte erarbeitet worden.

Die Grundeigentümer der nördlich und südlich der Rütistrasse im Gebiet Chrüzacher gelegenen Grundstücke haben ein gemeinsames Überbauungskonzept ihrer Grundstücke erstellt. In enger Zusammenarbeit mit der Stadtbildkommission sind die entsprechenden Richtprojekte erarbeitet worden.

Citycenter

Im Zentrumsbereich Rapperswil, südlich der Neuen Jonastrasse und östlich der Tiefenaustrasse (Einkaufshaus Manor) ist eine neue Wohn- und Geschäftsüberbauung geplant.

Im Zentrumsbereich Rapperswil, südlich der Neuen Jonastrasse und östlich der Tiefenaustrasse (Einkaufshaus Manor) ist eine neue Wohn- und Geschäftsüberbauung geplant.

Baustelle

Die Anlagestiftung der UBS für Personalvorsorge ist Eigentümerin der Mehrfamilienhäuser Eichfeldstrasse 25, 27, 29 und 31 sowie Eichwiesstrasse 1 und 3. Die Wohngebäude wurden in den Jahren 1971/1972 auf der Basis des Überbauungsplans „Eichfeld I“ erstellt. Nach über 45 Jahren erfüllt der Überbauungsplan weder die raumplanerischen noch die städtebaulichen Anforderungen der Gegenwart. Die Wohnungen entsprechen in vielen Belangen denn auch nicht mehr den Ansprüchen der Mieterschaft.

Die Anlagestiftung der UBS für Personalvorsorge ist Eigentümerin der Mehrfamilienhäuser Eichfeldstrasse 25, 27, 29 und 31 sowie Eichwiesstrasse 1 und 3. Die Wohngebäude wurden in den Jahren 1971/1972 auf der Basis des Überbauungsplans „Eichfeld I“ erstellt. Nach über 45 Jahren erfüllt der Überbauungsplan weder die raumplanerischen noch die städtebaulichen Anforderungen der Gegenwart. Die Wohnungen entsprechen in vielen Belangen denn auch nicht mehr den Ansprüchen der Mieterschaft.

Baustelle

Diese Seite ist in Bearbeitung.

Diese Seite ist in Bearbeitung.

Baustelle

Diese Seite ist in Bearbeitung.

Diese Seite ist in Bearbeitung.

Baustelle

Im Zuge der Ortsplanungsrevision 2007 – 2011 wurde das Gebiet Feldli-Langrüti von der Gewerbe-Industriezone in die dreigeschossige Wohnzone (W3) umgezont. Dies vor dem Hintergrund, dass im Richtplan dieses Gebiet mittelfristig als neuer Wohnstandort bezeichnet ist. Zudem ist im kommunalen Richtplan festgelegt, dass für die neu eingezonten Gebiete eine Sondernutzungsplanpflicht besteht.

Im Zuge der Ortsplanungsrevision 2007 – 2011 wurde das Gebiet Feldli-Langrüti von der Gewerbe-Industriezone in die dreigeschossige Wohnzone (W3) umgezont. Dies vor dem Hintergrund, dass im Richtplan dieses Gebiet mittelfristig als neuer Wohnstandort bezeichnet ist. Zudem ist im kommunalen Richtplan festgelegt, dass für die neu eingezonten Gebiete eine Sondernutzungsplanpflicht besteht.

Baustelle

Der Überbauungsplan „Meiengartenstrasse“ umfasst die Grundstücke Nr. 2870J und 2877J mit einer Fläche von rund 7‘650 m2. Da diese Grundstücke mit den bestehenden vier Mehrfamilienhäusern heute deutlich unternutzt sind, plant die private Bauherrschaft eine Neuüberbauung mit vier Mehrfamilienhäusern. 

Der Überbauungsplan „Meiengartenstrasse“ umfasst die Grundstücke Nr. 2870J und 2877J mit einer Fläche von rund 7‘650 m2. Da diese Grundstücke mit den bestehenden vier Mehrfamilienhäusern heute deutlich unternutzt sind, plant die private Bauherrschaft eine Neuüberbauung mit vier Mehrfamilienhäusern. 

Baustelle

Gebäudeversicherung kürt Siegerprojekt für Wohnsiedlung in Rapperswil-Jona.

Gebäudeversicherung kürt Siegerprojekt für Wohnsiedlung in Rapperswil-Jona.

Baustelle

Die Pensionskasse der Stadt Rapperswil-Jona sowie die Baugenossenschaft Rapperswil-Jona beabsichtigen, die fünf aus dem Jahre 1951 stammenden Wohnhäuser an der Säntisstrasse abzubrechen und durch eine Neuüberbauung zu ersetzen. Zu diesem Zweck haben Sie einen anonymen, einstufigen Projektwettbewerb mit fünf Teilnehmern durchgeführt. Daraus ist das Projekt der „raumfindung architekten, rapperswil“ als Sieger hervorgegangen. Dieses Siegerprojekt bildete Grundlage für die Erarbeitung des Überbauungsplans.

Die Pensionskasse der Stadt Rapperswil-Jona sowie die Baugenossenschaft Rapperswil-Jona beabsichtigen, die fünf aus dem Jahre 1951 stammenden Wohnhäuser an der Säntisstrasse abzubrechen und durch eine Neuüberbauung zu ersetzen. Zu diesem Zweck haben Sie einen anonymen, einstufigen Projektwettbewerb mit fünf Teilnehmern durchgeführt. Daraus ist das Projekt der „raumfindung architekten, rapperswil“ als Sieger hervorgegangen. Dieses Siegerprojekt bildete Grundlage für die Erarbeitung des Überbauungsplans.

Seezugang Gubel

Der neue Seezugang eröffnet neue Perspektiven auf die Stadt und das Schloss und lädt zum besinnlichen Verweilen ein. Der Zugang zur Anlage wird über ein zeitgesteuertes Tor bedient und ist zwischen 08.00 Uhr morgens und 22.00 Uhr abends geöffnet.
 

Der neue Seezugang eröffnet neue Perspektiven auf die Stadt und das Schloss und lädt zum besinnlichen Verweilen ein. Der Zugang zur Anlage wird über ein zeitgesteuertes Tor bedient und ist zwischen 08.00 Uhr morgens und 22.00 Uhr abends geöffnet.
 

Baustelle

Diese Seite ist in Bearbeitung.

Diese Seite ist in Bearbeitung.

Sonnenbühl

Diese Seite ist in Bearbeitung.

Diese Seite ist in Bearbeitung.

Stadthof Süd

Die Fokus Immobilien AG realisiert im Zentrum von Rapperswil ein Wohn- und Geschäftshaus mit Laden- und Büroflächen, Wohnungen sowie einem Saal.

Die Fokus Immobilien AG realisiert im Zentrum von Rapperswil ein Wohn- und Geschäftshaus mit Laden- und Büroflächen, Wohnungen sowie einem Saal.