Kopfzeile

Kontakt

Stadtverwaltung Rapperswil-JonaSt. Gallerstrasse 40
8645 Jona

Öffnungszeiten
Montag
08.30 - 11.30 Uhr, 13.15 - 18.30 Uhr
Dienstag - Freitag
08.30 - 11.30 Uhr, 13.15 - 16.30 Uhr

Inhalt

Stadtforum als Resonanzkörper stärken

15. Februar 2019

Am 14. Juni 2018 führte das Stadtforum einen Workshop zur künftigen Ausrichtung des Gremiums durch. Der Stadtrat hat die Auswertung des Workshops an die nebenamtlichen Stadträte delegiert. Das Resultat der Auswertung und die Schlussfolgerungen des Stadtrats zum weiteren Vorgehen wurden dem Stadtforum am 14. Februar 2019 präsentiert. Der Stadtrat sieht das Stadtforum weiterhin in erster Linie als eine Informationsveranstaltung. Das Stadtforum ist kein gewähltes Organ, deshalb hat es keine Entscheidbefugnisse. Die bestehenden Richtlinien sollen weiterhin Gültigkeit haben. Die Funktion des Stadtforums als Resonanzkörper soll im Vergleich zu heute jedoch gestärkt werden. Die Mitglieder des Stadtforums stimmten den Vorschlägen des Stadtrats im Wesentlichen zu.

Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Die Mitglieder des Stadtforums melden die Themen/Projekte aus dem Investitionsprogramm, zu welchen sie Informationen wünschen und können dadurch über die Traktanden und Themen des Stadtforums frühzeitig mitbestimmen.
  • Die Planung und Traktandierung der Geschäfte bleibt in der Kompetenz des Stadtrats, die Mitglieder des Stadtforums können aber Anträge zur Traktandierung stellen.
  • Pro Stadtforumssitzung soll nur ein Hauptthema traktandiert werden.
  • Die Funktion des Stadtforums soll durch regelmässiges Einholen von Stimmungsbildern in Form von Konsultativabstimmungen gestärkt werden.
  • Der Saal steht den Mitgliedern eine Stunde vor der Stadtforumssitzung als Besprechungsraum zur Verfügung.

Die Mitglieder des Stadtforums begrüssen die Vorschläge des Stadtrats. Insbesondere die Möglichkeit, wichtige Themen frühzeitig definieren und diskutieren zu können, wurde positiv aufgenommen. So kann gewährleistet werden, dass Ideen aus dem Stadtforum auch tatsächlich noch einfliessen können. Die Mitglieder wünschen überdies eine Rückmeldung darüber, ob und in welcher Form die Ideen aus dem Stadtforum in das Projekt eingeflossen sind. Eingeführt wird zudem eine Pendenzenliste über offene Fragen und Anliegen aus den Reihen des Stadtforums.

Der Stadtrat schätzt den konstruktiven Austausch mit den Mitgliedern des Stadtforums und ist überzeugt, mit den Neuerungen das Gremium als wichtige Stimme in der Stadt zu stärken.