Kopfzeile

Kontakt

Stadtverwaltung Rapperswil-JonaSt. Gallerstrasse 40
8645 Jona

Öffnungszeiten

Montag
08.30 - 11.30 Uhr / 13.15 - 18.30 Uhr

Dienstag - Donnerstag
08.30 - 11.30 Uhr

Freitag
08.30 - 16.30 Uhr

telefonische Erreichbarkeit

Inhalt

Erste Hilfe Kurse

Die breite Bevölkerung soll die Möglichkeit erhalten, sich im Bereich Basic Life Support aus- bzw. weiterbilden zu können. Regelmässig führen qualifizierte AusbildnerInnen der Feuerwehr Rapperswil-Jona SRC (Swiss Resuscitation Council) anerkannte Kurse durch.

Bei diesen Schulungen geht es darum, das Wissen im Bereich erste Hilfe, Anwendung des Defibrillators, uvm. aufzufrischen. Die Kurse werden für Firmen, aber auch für Einzelpersonen angeboten. Je nach Bedarf kann zwischen folgenden Kursen ausgewählt werden:

BLS-AED-SRC-Komplett (Dauer: 3 Stunden)
BLS-AED-SRC-Komplettkurse richten sich an alle Personen, die berufsbedingt sichere BLS-Kompetenzen benötigen, bzw. nachweisen müssen, wie Gesundheitsfachpersonen, bzw. First-Responder mit einem Versorgungsauftrag (z.B. Feuerwehr, Polizei, Betriebssanitätspersonal, Bademeister, Samariter im Postendienst, etc.) bzw. solche Personen, die ihre Handlungskompetenz bei einem Herzkreislaufstillstand, Herzinfarkt, Atemnot- oder Schlaganfall-Notfall möglichst hoch halten wollen (z.B. Angehörige von Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen etc.). Für Gesundheitsfachpersonal werden die Kurse ausschliesslich durch Professionals mit BLS-AED-SRC-Instruktorenkurs geleitet.

BLS-AED-SRC-Kompakt (Dauer: 2 Stunden)
BLS-AED-SRC-Kompaktkurse richten sich an alle Bevölkerungs- und Berufsgruppen (Mindestalter 12 Jahre), die keinen spezifischen Anspruch an das Thema haben. Diese Kurse sollen es ermöglichen, in möglichst kurzer Zeit möglichst viele Teilnehmende mit einem qualifizierten Trainingsangebot zu erreichen.

Pro Kurs können max. 12 Personen teilnehmen. Die Kosten betragen für einen Komplettkurs CHF 60.00 und für einen Kompaktkurs CHF 30.00.

Kursort ist das Feuerwehrdepot Bollwies an der Bollwiesstrasse 4/6 in 8645 Jona.

Bei Interesse nehmen Sie bitte direkt mit dem Ressort Sicherheit Kontakt auf (Kontaktformular).

Unter dem Patronat:
Swiss Resuscitation Council
Gesundheitsdepartement des Kantons St. Gallens
Schweizerische Herzstiftung
Spital Linth