Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Rapperswil-Jona



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Stadtverwaltung Rapperswil-Jona
St. Gallerstrasse 40
8645 Jona
055 225 70 00

stadt@rj.sg.ch


News

Druck Version PDF

Neue Ideen für das Zeughausareal

Im Juni 2018 hat die Mitwirkungsveranstaltung zur Entwicklung des Zeughausareals stattgefunden. Anlässlich dieser Veranstaltung wurden Ideen zusammengetragen, wie die vom Stadtrat verabschiedete Vision Trilogie mit den Stossrichtungen „Treffpunkt“, „Stadtlabor“ und „Urbanes Wohnen“ konkretisiert werden könnte. Zur Umsetzung der eingegangenen Ideen haben sich verschiedene Arbeitsgruppen gebildet, um konkrete Projektideen auszuarbeiten. 15 Projektideen sind aus diesen Arbeitsgruppen hervorgegangen. Diese wurden im September anlässlich eines Workshops der Steuerungsgruppe und der Mitglieder der Arbeitsgruppen vorgestellt.

Die eingegangenen Projektideen reichen von der künstlerischen Fassadenbemalung über die Belebung und Gestaltung des Aussenraums bis hin zu neuen Gastronomie-, Bewegungs- und Kursangeboten in den bestehenden Räumlichkeiten des Zeughauses 3 und 4.

In einem nächsten Schritt wird die Steuerungsgruppe, die sich aus den beiden Stadträten Thomas Rüegg und Thomas Furrer, Verwaltungsmitarbeitenden der Stadt, dem Präsidenten des neu gegründeten Arealvereins Zeughausareal, Alanus Lüber Oesterle von der Kunstschule Rapperswil, und einer Vertretung des Kunst(Zeug)Hauses zusammensetzt, die Projektideen prüfen und dem Stadtrat Antrag stellen, wie das Zeughausareal in den nächsten Jahren genutzt werden soll.

Bis im Frühjahr 2019 ist eine Vertiefung und Konkretisierung der zur weiteren Bearbeitung empfohlenen Projekte geplant, so dass die notwendigen Finanzen ins Budget 2020 eingestellt werden können.



Datum der Neuigkeit 28. Sept. 2018