Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Rapperswil-Jona



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Stadtverwaltung Rapperswil-Jona
St. Gallerstrasse 40
8645 Jona
055 225 70 00

stadt@rj.sg.ch


Familien

Druck Version PDF

Leitbild Familienpolitik


Die Familie erfüllt zentrale Aufgaben für unsere Gesellschaft. Nirgendwo sonst ist der Verbund mehrerer Generationen so offensichtlich. Damit die Familie diese Leistungen vollbringen kann und damit sie nicht fehlen, da wo die Familie sie nicht wahrnehmen kann, dafür braucht es Familienpolitik. Im August 2012 hat deshalb der Stadtrat das Leitbild Familienpolitik für die Stadt Rapperswil-Jona verabschiedet und sich dadurch die Grundlagen für sein Engagement gegeben.

Das Leitbild wurde 2011 vom Ressort Bildung, Familie initiiert und wurde in der Folge vom Stadtrat, vom Stadtforum und von anderen Partnern kritisch beurteilt. Mit dem Leitbild gibt sich die Stadt Rapperswil-Jona die Grundlagen für ihr Engagement zugunsten der Familien, der Kinder und Jugendlichen, der Generationensolidarität und der Chancengleichheit von Frau und Mann.

Die Familie erfüllt zentrale Aufgaben für unsere Gesellschaft. Nirgendwo sonst ist der Verbund mehrerer Generationen so offensichtlich. Dabei geht es einerseits um die Beziehung, Erziehung und Bildung der Kinder, um Sozialisierungsprozesse, um Solidarität und Unterstützung, aber auch um die Leistungen, welche Eltern und Grosseltern erbringen. Insbesondere Dienstleistungen mit Versorgungscharakter und Pflegeleistungen werden nicht nur gegenüber den Kindern, sondern auch gegenüber den Eltern wahrgenommen.

Damit die Familie auch weiterhin diese Leistungen vollbringen kann und damit diese nicht fehlen, da wo die Familie sie nicht wahrnehmen kann, dafür braucht es eine Familienpolitik. Primäre Aufgabe von Familienpolitik ist es, die in den Familien und durch sie für den Einzelnen und die Gesellschaft erbrachten Leistungen anzuerkennen und Leistungspotenziale zu fördern.

Familienpolitik ist als ‚gesellschaftspolitische’ Massnahme zu verstehen. Sie bringt Impulse für weitere Politikbereiche, stellt wichtige Ansprüche an die Siedlungspolitik und hat viele Anliegen, welche auch die Bildungs- und die Wirtschaftspolitik betreffen; nicht zuletzt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Familienpolitik ist nicht allein Aufgabe der staatlichen Behörden. Staatliche Beiträge können jedoch als Start- und Basissubvention dienen. Dadurch bringen sie Sicherheit und erleichtern die Beschaffung weiterer Mittel.
 
Leitbild.pdf (416.8 kB)